Sie befinden sich hier:
SG BoReiBo – Spvgg. Steinefrenz-Weroth 1:3
Am Donnerstagabend stand das zweite Rheinland Pokal Spiel an. Schon das Erreichen dieser Runde, kann als Erfolg verbucht werden. Doch irgendwie wollte jeder nochmal so ein Superspiel erleben, Wissen hatte ja noch jeder im Kopf. Doch dazu gehören nun mal auch immer zwei Mannschaften die „spielen“ wollen. Der Gast aus Steinefrenz, immerhin auch Bezirksligist, zeigte an diesem Abend genau das Gegenteil. Von der ersten Minute an „Kick and Rush“, erinnerte an den früheren Stil von der Insel. Dazu noch sehr Körperbetont um jeden Meter in der eigenen Hälfte kämpfen und so gut wie nichts nach vorne auf die Beinen bringen. Na Bravo, so hatte sich das niemand vorgestellt.
Von Anpfiff an lief die SG an, hatte auch ein optisches Übergewicht, doch glasklare Chancen blieben eher selten. Mittlerweile werden in solchen Phasen aber auch Standards genutzt. Heute sollte ein Einwurf der „Ballschleuder“ aus Bornich herhalten. Laaanger Einwurf-Verlängerung Addi-Kopfballungeheuer Robin schraubt sich hoch und es steht 1:0, geht doch! Doch auch das Glück wollte nicht wirklich auf der BoReiBo Seite stehen. Fehler im Aufbau unsererseits, dieses Mal Einwurf des Gegners-Kopfball Verlängerung-noch eine Kopfball Verlängerung- der Ball lag im Netz. Zu schnell wurde der Vorsprung hergegeben, zu allem Überfluss folgte ein Sonntagsschuss am Donnerstag, der Ball senkte sich hinter Paddy ins Tor, 1:2. Bis zur Pause wurde gerackert, aber wie gesagt, die dicken Dinger kamen nicht dabei heraus.
Auch in der zweiten Hälfte gab sich niemand auf, der Druck wurde hoch gehalten. Der Gegner verteidigte kompakt und permanent an der Grenze des Erlaubten- wenigstens das war ein hoher Lernfaktor für unsere Jungs. Es wollte einfach nicht der Ausgleich fallen. Dann wenige Minuten vor Schluss eine dumme Aktion im eigenen 16 er. Der Gegnerstürmer war schon auf dem Weg nach außen, Dörscheids Antwort auf Berti „Terrier“ Vogts (Wer ihn noch kennt) „leichter“ Kontakt, Elfmeter 1:3. Das war es mit dem Rheinland Pokal Auftritt. Die Zuschauer quittierten den Jungs durch die Bank eine hervorragende Leistung. Selbst Paul fand lobende Worte, dann müssen Sie wirklich gut gewesen sein, Respekt.
Nun gilt es die vielen positive Aktionen gedanklich aus diesen Spielen mitnehmen. Viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht, da am Sonntag das Derby gegen die SG Nastätten/Miehlen, was gleichzeitig als Punkt- und Pokalspiel angesetzt wurde, ansteht
Tor: Robin Itzel
Es spielten:
Patrick Michel, Yannick Breithaupt, Benjamin Koch, Dustin Kern, Patrick Schatke, Adrian Debus, Luca Riegel, Manuel Ritter, Robin Itzel, Joao Paulo Lima Domingues, Tim Friedrich, Steffen Hell, Andre Müller, Dominik Zimmermann
229 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine
15.11. SG BoReiBo II - TuS Burgschwalbach II
15.11. Vorstandsitzung
17.11. D-Jugend: JSG Nastätten - JSG BoReiBo
17.11. C-Jugend: VfL Bad Ems - JSG BoReiBo
18.11. SG BoReiBo III - SG Dachsenhausen II
18.11. SG BoReiBo II - SG Kaub/Patersberg
18.11. SG BoReiBo - TuS Singhofen