Sie befinden sich hier:
SG BoReiBo – SG Nastätten/Miehlen 3:0
Keine lange Pause, das Derby gegen die SG Nastätten/Miehlen stand an. Die Vereine einigten sich im Vorfeld, das angesetzte Pokalspiel vom 03.10 direkt mit auszuspielen.
Die Spielweise der SG aus dem Blauen Ländchen glänzt seit Jahren mit absolut sicher stehender Defensive, somit war klar: Das Spiel wird erneut eine Herausforderung!
Der Anfang des Spiels lief relativ gut, viel Ballkontrolle, jede Mannschaft versuchte sich irgendwie mit dem nach Regen schreienden, staubtrockenen und dadurch arg holprigen Rasen zu arrangieren. Hier und da eine leichte Chance, die überhastet verdaddelt wurde…!. Das Spiel zog sich so dahin. Nun ja, es gelang unserer 11 im weiteren Spielverlauf nicht wirklich ein spielentscheidendes Übergewicht zu erspielen. Viele Stockfehler, Querschläger, Fehlpässe- dies war eigentlich nicht gut für die Nerven und als Konsequenz hatte auch noch der Gast die besseren Chancen. Das Spiel erinnerte sehr an das verlorengegangene Rheinlandpokalspiel. Der Gegner spielt lange Bälle und wartet auf die sogenannten „2ten Bälle“. Eigentlich keine schlechte Taktik, wenn man nicht auf der anderen Seite steht. So ging es letztendlich mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Irgendwas musste im „Halbzeittee“ enthalten gewesen sein, oder die Jungs dachten sich endlich mal, was der Gegner kann, können wir auch. Sobald der Ball in unserer Hälfte frei war ging es rums nach vorne. Nachgehen, zustellen und auf Fehler warten. Hat funktioniert. Nach ein paar Minuten die erste Großchance- nach einem Fehler der Abwehr. Und das ging so weiter, langer Ball, unter Druck setzen, plötzlich war Nastätten arg in Bedrängnis, Querpass auf Tim 1:0. Hochverdient. Die Truppe witterte jetzt ihre Chance. Immer wieder nachgehen, und zustellen. Zwangsweise häuften sich die Fehler des Gegners, und es gab Räume für unser Mittelfeld. Doppelter Doppelpass in der Mitte, Spurt von Luca und sein fulminanter Hammer schlug 5 cm hinter der Torlinie auf. Zur Sicherheit schob ihn Tim noch bis ganz nach hinten 2:0! Der gut leitende Schiedsrichter, Lohrums Bernhard, entschied auf Torschütze Luca. Uns war es so oder so Recht! Ab jetzt gingen viele Köpfe beim Gast runter, doch die heimische Mannschaft hatte noch nicht genug. Starker Auftritt an der Außenlinie von Benny- kluger Querpass vorm Tor und Steffen hatte ganz genau zugehört mit welchem Körperteil „Mann“ auch Tore machen kann- 3:0! Finito! Zu erwähnen ist noch der sehr vielversprechende erste Auftritt von Nizam. Nach langer Leidenszeit ein gelungenes erstes Match. Bleib dran.
3 Punkte - Einzug in die nächste Pokalrunde und Derbysieger- viel mehr ging nicht!
Jetzt wieder Kräfte sammeln, das nächste schwere Spiel findet am Mittwoch gegen den Bez.-Liga Absteiger Bad Ems in Ems statt.
Tore: Tim Friedrich, Luca Riegel, Steffen Hell
Es spielten:
Patrick Michel, Andre Müller, Benjamin Koch, Dustin Kern, Patrick Schatke, Adrian Debus, Luca Riegel, Joao Paulo Lima Domingues, Robin Itzel, Steffen Hell, Tim Friedrich, Yannick Breithaupt, Manuel Ritter, Nizam Al Najjar
236 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine
15.11. SG BoReiBo II - TuS Burgschwalbach II
15.11. Vorstandsitzung
17.11. D-Jugend: JSG Nastätten - JSG BoReiBo
17.11. C-Jugend: VfL Bad Ems - JSG BoReiBo
18.11. SG BoReiBo III - SG Dachsenhausen II
18.11. SG BoReiBo II - SG Kaub/Patersberg
18.11. SG BoReiBo - TuS Singhofen