Sie befinden sich hier:
TuS Gückingen – SG BoReiBo 3:3
Das nächste schwere Auswärtsspiel stand an, es ging nach Gückingen, Tabellenführer und als sehr Heimstark bekannt. Beim letzten Aufeinandertreffen in der Saison 16/17 wurde unsere Truppe in den Anfangsminuten derart überrollt, da war später nur noch Schadensbegrenzung angesagt. Genau das sollte dieses Mal nicht stattfinden.
Hochmotiviert und mit genug Selbstvertrauen durch die letzten Ergebnisse ging es auf dem Kunstrasen los. Leider wurden wir auch als „Nichtklassiger“ Aufsteiger (Was immer das auch ist...) von der TuS in den Anfangsminuten vorgeführt. Sie zeigten wie man diesen perfekten Platz, trotz widrigen Wetterbedingungen, spielerisch optimal nutzen kann. Eigentlich war für unsere Jungs nur reagieren angesagt, meistens zu spät und in die Zweikämpfe kam auch keiner richtig rein. Ruckzuck kommen noch eigene Fehler dazu, es stand nach 20 Min 2:0 für Gückingen. Absolut verdient. Doch jetzt kommt eine neue Stärke der SG zum Vorschein. Kurz an einigen taktischen Vorgaben „gedreht“, alle versuchen es und ziehen direkt mit! Auf einmal konnte die Heimelf nicht mehr kombinieren, sondern stand selbst immer öfters unter Druck. Mit mehr Mut und Risiko wurde gespielt, die logische Konsequenz war das Anschlusstor durch Malte. Bis zur Halbzeit sprang nicht mehr dabei raus, ab in die warme Kabine. Auch direkt nach Anpfiff merkte man es der Elf an, sie wollten hier nicht verlieren. Deshalb Dauerpower aufs Gückinger Tor. Zur Belohnung gelang Kopfballungeheuer Steffen gegen einen 1,85 m großen IV ein wunderschönes Kopfballtor. 2:2! Stark gemacht! Natürlich ist die Offensive der TuS nicht komplett abzumelden, sie stehen ja nicht umsonst ganz da oben. Bei einem ihrer Angriffe gelang wiederum der Führungstreffer zum 3:2. Kurz sammeln, doch Blitz und Donner kamen immer näher, sodass der Schiedsrichter für einige Minuten das Spiel abpfeifen musste. Wieder ab in die Kabine. Für die BoReiBo war das keine negative Unterbrechung, denn nach dem Anpfiff zum letzten Drittel, rollte die Offensive wieder. Letztendlich gelang durch diesen Druck auch der Treffer zum 3:3. Wille, Einsatz und ein bei einer Flanke einspringendes zartes Körperchen mit Namen Addi irritierte den IV des Gegners dermaßen, dass ein Blitzsauberes Eigentor heraus kam. (OK, mind. die Hälfte gehört Addi).
In der Summe der Spielanteile beider Teams verdient. Vor allem musste ja die SG immer einem Rückstand nachlaufen und hat sich beim Tabellenführer niemals aufgegeben. Es war ein sehr gutes Spiel Beider. Die Moral in der Mannschaft passt. So darf es weiter gehen.
Am Sonntag kommt der SV Diez/Freiendiez nach Bogel. Ein nicht zu unterschätzender Gegner. Sie sind zwar bisher noch nicht richtig in Tritt gekommen, aber dass da mehr geht haben sie in der Rückrunde der letzten Saison gezeigt.
Tore: Malte Henseleit, Steffen Hell, Adrian Debus
Es spielten:
Patrick Michel, Manuel Ritter, Marcel Diesler, Dustin Kern, Patrick Schatke, Adrian Debus, Luca Riegel, Benjamin Koch, Steffen Hell, Robin Itzel, Malte Henseleit, Joao Paulo Lima Domingues, Mike Tiedemann
196 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine
17.10. F-Jugend: JSG BoReiBo - JSG Dachsenhausen
18.10. SG Dachsenhausen - SG BoReiBo II
18.10. D-Jugend: JSG BoReiBo - TuS Koblenz
19.10. A-Jugend: JSG Katzenelnbogen - JSG BoReiBo
20.10. F-Jugend: JSG BoReiBo II - JSG Birlenbach II
20.10. D-Jugend: JSG BoReiBo II - JSG Heistenbach
20.10. D-Jugend: VfL Bad Ems - JSG BoReiBo
20.10. C-Jugend: JSG BoReiBo - JSG Osterspai
21.10. TuS Nassau - SG BoReiBo
24.10. C-Jugend: JSG BoReiBo - TuS Nassau
24.10. SG BoReiBo III - SV Friedrichssegen II