Sie befinden sich hier:
SG Bogel/Reitzenhain/Bornich II – SV Kemmenau 2:4
Am letzten Sonntag musste die II. Mannschaft der SG BoReiBo einen erneuten Rückschlag hinnehmen. Dabei hatte man den Gegner aus Kemmenau in der Anfangsphase gut im Griff. Erst als nach gut einer viertel Stunde ein Gästestürmer, der nicht pünktlich zum Anpfiff in Bornich eingetroffen war, eingewechselt wurde kam Kemmenau besser ins Spiel. Den eingewechselten Spieler, über den jetzt auch alle Kemmenauer Angriffe ausgetragen wurden, bekam die Mannschaft von Sigi Beyersdorf in der ersten Halbzeit nie in den Griff. Die Folge waren zwei Tore zur 2 : 0 Pausenführung der Gäste. In der zweiten Halbzeit bedurfte es nun einer Leistungssteigerung wenn man die dringend benötigten Punkte zu Hause behalten wollte. Kemmenaus Torschütze wurde nun meist von zwei Spielern abgedeckt sodass er nicht mehr so zur Entfaltung kommen konnte wie zuvor. Bogel hatte das Spiel nun wieder besser im Griff konnte vorerst keine große Torgefahr herbeiführen. Standards, wie Ecken und Freistösse brachten an diesem Tag auch nur wenig Gefahr für den Gästetorwart. In der 68. Minute wurden die Bemühungen der Gastgeber dann doch belohnt. Kemmenau konnte bei einem Angriff den Ball nicht aus dem eigenen Fünfmeterraum schlagen den Martin Werner dann endlich über die Torlinie drücken konnte. Das Tor gab weiteren Auftrieb und jetzt war die SG endgültig am Drücker. Einen Pfosten und Lattentreffer verhinderten in der Folgezeit den Ausgleichstreffer. Von den Gästen war nun erstmal nicht mehr viel zu sehen.  In der 80. Minute konnte dann Stefan Laubach eine Flanke per Kopfball ins Tor verwandeln. Nun hatte es den Anschein dass das Spiel doch noch gedreht werden konnte. Bogel wollte nun unbedingt die drei Punkte, vergaß aber dabei ein wenig die Defensive, zumal es ja einen Gästespieler gab der in der ersten Halbzeit für viele Probleme sorgte, bislang aber keine Torchance mehr bekam. Diesem wurde nur wenige Minuten nach dem Ausgleich mal wieder zu viel Freiraum gelassen. Den nutzte der Kemmenauer  dann auch aus indem er eine Flanke per Kopf zur erneuten Gästeführung ausnutzte. Dass dabei auch ein wenig Pech dabei war als Torwart Maik Brodt auf der Torlinie ausrutschte konnte das leichtsinnige Abwehrverhalten aber auch nicht entschuldigen. Ein Gästekonter sorgte dann kurz vor Spielende für die Entscheidung. Bogel rückt durch diese Niederlage auf den drittletzten Tabellenplatz und muss am nächsten Sonntag um 14.30 Uhr beim SV Friedrichsegen antreten. Danach hat die Mannschaft von Sigi Beyersdorf zwei Wochen Pause zum Durchatmen bevor sie dann noch zwei Spiele der Rückrunde zu bestreiten hat.
Es spielten:
Maik Brodt, Holger Drabsch, Georg Brost, Timo Diefenbach, Marco Meister, Martin Werner,  Tino Zimmermann (60. Swen Zimmermann), Armin Becker, Meik Beyersdorf (72. Mark Hofmann), Stefan Laubach, Patrick Lampert
2172 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine
26.02. A-Jugend: JSG BoReiBo - JSG Immendorf