Sie befinden sich hier:
Pokal: SG BoReiBo III – VfR Winden 3:1

Corona-Pause, Nachholspiel im Pokal, Gegner Winden… da war doch was. Geschichte wiederholt sich. Dieses Mal traf man allerdings im 1/4 Finale in Bogel aufeinander. Gut vorbereitet und mit einigen neuen „Jungspunden“ in der Startelf, wollte man dem höherklassigen Gegner einen packenden Pokalfight liefern. In den ersten 10 Minuten waren jedoch einige noch mit den Gedanken auf dem Zeltplatz und dem nächtlichen Gelage. Winden nutzte dies und ging früh in Führung. Das war dann aber auch der benötigte Weckruf und man gestaltete das Spiel offen und war Mitte der ersten Hälfte sogar die bessere Mannschaft. Es fehlte nur noch der Ausgleich und dieser sollte auch nicht lange auf sich warten lassen. Nach einer Standardsituation ließ der gute Gästetorhüter den Ball genau vor die Füße von Steven Platt fallen……Drehung…….fast leeres Tor…….Ausgleich……Jubel…….aber nein…..statt den Ball ins Eck zu schieben, wurde drauf „gepölt“ und der Gästeverteidiger konnte nicht mehr ausweichen…….Ausgleich????..von wegen! Dieser fiel dann aber doch kurze Zeit später. Joel Paki schloss einen tollen Spielzug zum 1:1 ab und weil es so schön war, drehte Joel die Partie mit einem weiteren Treffer in den Winkel. Dass der Ball eigentlich flach kommen sollte… geschenkt 😄 Marius Kunz hatte anschließend die große Chance auf das 3:1, scheiterte aber am stark reagierenden Torhüter. Somit ging es mit einer verdienten Führung in die Pause. In der 2ten Hälfte war das Spiel sehr zerfahren. Kaum noch gelungene Spielzüge und die Kraft ließ bei beiden Teams nach. Dominik Friesenhahn konnte grade noch ein Eigentor durch Luca Maus verhindern. Dies sollte auch die einzig enge Situation vor dem eigenen Tor bleiben. Eric Dombrowski stand schließlich, nach einer tollen Flanke von Marc Schieche, goldrichtig und schob zum viel umjubelten 3:1 Endstand ein. Ein alles in allem verdienter Sieg. Nun wartet im Halbfinale die Mannschaft der TuS Hahnstätten II. Anstoß in Bogel am Sonntag, den 1.8. ist um 14:30 Uhr. Wir freuen uns über viele Zuschauer und hoffen mit dem erneuten Finaleinzug eine abermalige Sensation zu schaffen. P.S. Gute Besserung an Daniel Bonn und Gästespieler Martin Moska, die beide das Spiel verletzungsbedingt beenden mussten.
Tore: 2x Joel Paki, Eric Dombrowski
Es spielten:
Dominik Friesenhahn, Steven Platt, Marc Schieche, Dennis Strack, Meik Lauck, Lucas Hartmann, Christian Groß, Marius Kunz, Daniel Bonn, Luca Maus, Joel Paki, Jeremy Bormann, Eric Dombrowski, Julian Martin, Laurenz Fetz

273 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine