Sie befinden sich hier:
Pokal: SG Oelsberg II – SG BoReiBo III 4:2

Bei tropischen Temperaturen, stand das Derby im Halbfinale des Kreispokals in Oelsberg auf dem Programm. In den ersten 15 Minuten war man überlegen und ging durch Yannik Kreußler hoch verdient in Führung. Dann nahm das Unheil seinen Lauf. Dominik Friesenhahn erwiderte die Liebesbekundung des Oelsberger Betreuers auf seine Art und nun ja……..Platzverweis. Kurze Zeit später musste auch noch Mittelfeldmotor Lucas Hartmann, nach einem üblen Foul verletzt vom Feld und somit ging es in Unterzahl und Feldspieler Marc Schieche im Tor weiter. Oelsberg nutzte dies umgehend aus und ging per Doppelschlag in Führung. Yannik Kreußler per Latten- und Julian Martin mit einem Pfostenschuss, hatten noch die Chance zum Ausgleich, aber es blieb bis zur Pause beim Rückstand. In der 2ten Hälfte hütete dann Hendrik Breuel das Tor. In Unterzahl spielte die Mannschaft aber weiterhin nach vorne und war auch in Halbzeit 2 das bessere Team. Die Heimelf stand tief und lauerte auf Konter. Einen dieser versenkte der Top-Stürmer der 1ten Mannschaft mit seinem 3ten Tor zur vermeintlichen Vorentscheidung. Die Truppe gab sich jedoch nicht geschlagen und kam durch Meik Lauck zum Anschlusstreffer. Nachspielzeit und alles nach vorne hieß nun die Devise. Dementsprechend entblößte man die Abwehr, was Oelsberg ausnutzen sollte. Marcel Diesler konnte einen Konter nur noch regelwidrig verhindern, was folgerichtig gelb-rot bedeutete. Kurze Zeit später fiel dann doch das entscheidende 4:2. Tolles Spiel unserer Mannschaft, die in Unterzahl das bessere Team war und letztendlich nur am Alu, der Unterzahl bei dem Wetter und am gegnerischen Stürmer Nikolas Kurth scheiterte. Glückwunsch an die Loewen. Viel Glück im Finale an die Teams aus Oelsberg und Bad Ems. Saisonfazit: Nach anfänglichen Schwierigkeiten spielte man eine klasse Saison, die mit dem Aufstieg gekrönt wurde. Auch der Einzug ins Pokal- Halbfinale war ein toller Erfolg. Ebenso war es das letzte Spiel von Coach Patrick Lampert, der kürzer tritt und nächste Saison gemeinsam mit Roman Herberich die 4te Richtung „Durchmarsch“ coachen wird.
Tore: Yannik Kreußler, Meik Lauck
Es spielten:
Dominik Friesenhahn, Meik Lauck, Sören Balzer, Jeremy Borrmann, Steven Platt, Justin Frank, Julian Martin, Yannik Kreußler, Moritz Lenz, Marc Schieche, Lucas Hartmann, Hendrik Breuel, David Schleise, Marcel Diesler, Daniel Bonn

131 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine