Sie befinden sich hier:
Sportfreunde ergattern verdienten Punkt gegen SG Reitzenhain II

Mit einem 2 : 2 unentschieden bei den Spfr. Emser H├╝tte konnte die Mannschaft von Siegfried Beyersdorf endlich mal wieder einen Punkt auf der Habenseite verbuchen. Dass mit Dominik Sommer der 32. eingesetzte Spieler in der laufenden Saison  eingesetzt wurde zeigt die Personalsituation in der sich die SG BoReiBo noch befindet. Die Gastgeber die am letzten Wochenende zum ersten Mal in die Saison eingreifen durften ├╝bernahmen von Anfang an die Kontrolle des Spiels und hatten auch im gesamten Spiel die gr├Â├čeren Spielanteile. Mit dem F├╝hrungstreffer in der 20. Minute spiegelte sich das Spielgeschehen wieder. Die SG versuchte nun ├╝ber Konter den Spielstand zu korrigieren und hatte dann auch die n├Âtigen Torchancen. Patrick Lampert der in seinem 2. Saisoneinsatz  torgef├Ąhrlichster Spieler auf dem Feld war brachte dann das Geh├Ąuse  der Gastgeber immer mal wieder in gr├Â├čere Gefahr, was dann auch belohnt werden sollte. Mit zwei sch├Ânen Toren aus der Distanz drehte er das Spiel innerhalb nur f├╝nf Minuten zur F├╝hrung der G├Ąste. Nach der Pause wollte man so weiter machen wie Ende der ersten Halbzeit. Hinten sicher stehen und vorne mit Kontern die Vorentscheidung suchen. In der 48. Minute hatten dann Patrick Lampert und Stefan Laubach den dritten Treffer auf dem Fu├č. Patricks Schuss aus gut 20 Metern gegen die Latte konnte Stefan Laubach im Nachschuss leider nur gegen den Pfosten treten und somit Gl├╝ck f├╝r die Gastgeber. Jetzt ├╝bernahmen die Sportfreunde endg├╝ltig die Kontrolle des Spiels und die SG sah sich einem Angriff nach dem anderen entgegen. Dank der Abschlussschw├Ąche der Heimelf konnte Bogel aber die F├╝hrung verteidigen und sah sich schon als Sieger. In der letzten Minute nutzte der eingewechselte Emser St├╝rmer eine Nachl├Ąssigkeit der SG und markierte den dann doch nicht unverdienten Ausgleich. In zwei Wochen kommt es nun zum Derby gegen die SG Lierschied. Gespielt wird um 12.45 Uhr in Bogel.
Es spielten:
Dominik Sommer, Marco Meister, Georg Brost, Timo Diefenbach, Swen Zimmermann, Steffen Laubach (70. Steffen Pfeiffer), Martin Werner, Mark Hofmann, Mark Dillenberger, Patrick Lampert,  Stefan Laubach


3567 Klicks | Seniorenfussball

...die nächsten Termine